15. Generation (Fortsetzung)

18238 Andreas Bornholtz. Geboren am 27 Dez 1583 in 06484 Quedlinburg. gestorben am 3 Mai 1646 in 06484 Quedlinburg, er war 62. Beruf: fürstlicher Stiftsverwalter.

Andreas BORNHOLTZ (BORNHOLZ)
* 27. Dezember 1583 in Quedlinburg
+ 3. Mai 1646 in Quedlinburg
oo .... Elisabeth SCHMIED

Kind:
vor 1625 Sophia BORNHOLTZ (BORNHOLZ)


ebenfalls in der Leichenpredigt des Schwiegersohnes Heinrich Burchard genannt

vor 1624 als Andreas war 40, er heiratete Elisabeth Schmied.

Sie hatten ein Kind:
9119 i. Sophia (<1625-1674)

18239 Elisabeth Schmied. Geboren in 1588. gestorben in 1661 in 06484 Quedlinburg, sie war 73.

Elisabeth SCHMIED
* 1588
+ 1661in Quedlinburg?
oo ... Andreas Bornholtz

Kind:
vor 1625 Sophia



19484 ? Göttling. Geboren vor 1577.

Vorname nicht Bonfacius, da es in den Kirchenbüchern von Herbsleben zwischen 1632 und 1680 nur einen Bonifacius gibt und der ist der Bruder von Wilhelm!!!
+ entweder vor 1632 oder X-XI 1635 Lücke Kirchenbuch (Pest)

Info:
2.052 GÖTTLING, Bonifacius, *......, + nach 4.II.1646; ooI.um 1605/07 N.N.; ooII.Herbsleben nach Ostern 1636 Maria, Tochter des Organisten Johann Knöppel zu Herbsleben (war vorher Organist zu Ballhausen) und der Ottilia, * Bellhausen um 1610, # Herbsleben 4.IV. 1676. (66 Jahre alt), Tochter des Lorenz Neubert zu Schlotheim.

2. Generation
? ?A. GÖTTLING, Bonifacius, * um1598, +; oo Maria N., * um 1609, +;
? Kinder aus dieser Ehe
a. Göttling, Johann, *,+
b. Göttling, Henricus, *,+
c. Göttling, Martha Elisabeth, *,+

1.026 B. GÖTTLING, Wilhelm III., * Herbsleben um 1608, # ebd. 9.I.
1687, agricola, Schloßherr; ooI. ebd. 30.I.1637 Christine, *......, + vor 1645, Tochter des Petrus Rothe; ooIII. ebd. 18.X .1652 Walpurg Wetzel,* Pferdingsleben ......, # Herbsleben 2.I.1655; ooIV. ebd. 21. I.1657 Anna, Tochter des Caspar Cöntzler, * Holzthaleben um 1627, # Herbsleben 9.II.1702 im 74.Lebensjahr); ooII.Herbsleben Barbara, Tochter des Hans Pflock, *....., # ebd.2.IV.1652 (ooI.ebd. ...III.1636 Ulrich Franke).
C. GÖTTLING, Anna Catharina, *......,+......; oo 14.II.1646 Hans Rabe, Schreiber.
Quelle: Heinz-Rudolf Keil 'Ahnen der Brüder Keil Stammfolgen in alphabetischer Reihenfolge' 2006

Kinder:
i. Bonifacius (1598-)
9742 ii. Wilhelm (1608-1687)
iii. Anna Catharina

19486 Peter Rothe. Geboren in 1565. gestorben am 24 Jan 1640 in 99955 Herbsleben, er war 75. Beruf: Gemeindeschreiber.

+ Totenbuch Herbsleben 1640 Buch I Seite 40 Nr. 6 24. Jan. 1640
den 24. h (Jan. 1640) He Peter Roth Gemeinde Schreiber cum Cerem. begraben seines Alters 75 und ist 35 Jahre der Gemeinde Bedienst:

um 1620 als Peter war 55, er heiratete ? (Rothe).

Sie hatten ein Kind:
9743 i. Christina (1620-1643)

19487 ? (Rothe). gestorben am 24 Dez 1640 in 99955 Herbsleben.

+ Totenbuch Herbsleben 1640 Buch 1 Seite 43 Nr. 116 24. Dez. 1640
den 24. h. (Dez. 1640) Hern Peter Roten sel. hinterlassene Witbe com. conc.

19500 Hans Straub. Geboren vor 1580. gestorben am 8 Dez 1640 in 99955 Herbsleben, er war 60.

+ Totenbuch Herbsleben 1640 Buch I Seite 43 Nr. 112 8. Dez. 1640
den 8 h (Dez. 1640) Meister Hans Strauben alias Tilo cun Seremone.

Info:
+ B I S 2 Nr. 13 19. Dez, 1632
den 19 h. (Dez. 1632) Hans Strauben Relict. Susannen begraben (eventuell Mutter)

+ B I S 39 Nr. 4 2. Apr. 1656
den 2. h. (Apr. 1656) M. Davit Strauben alias Tilo Conc. begraben

vor 1600 als Hans war 20, er heiratete Catharina (Straub).

Sie hatten ein Kind:
9750 i. Hans (1601-1671)

19501 Catharina (Straub). Geboren vor 1580. gestorben in Apr 1641 in 99955 Herbsleben, sie war 61.

Totenbuch Herbsleben 1641 Buch I Seite 44 Nr.26 ? April 1641
den h. (Apr. 1641) Catharina Hanßen Tilos Rx begraben,

19502 identisch mit Ahnentafel Nummer 9980

19504 David Naether. Geboren um 1566. gestorben in Jun 1640 in 99955 Herbsleben, er war 74. Beruf: Bäcker.

Vater von Jakob - aus Erbzinsbuch Herbsleben Band II Seite 150
wahrscheinlich Bäcker in Herbsleben

+ Totenbuch Herbsleben 1640 Buch I Seite 41 Nr. 53 Juni 1640
David Näther Im Junio gestorben .............. ohne Ceremonie begraben worden


Info:
+ B. I S. 34 Nr. 68 6.Nov. 1638
Käthe Näther






um 1585 als David war 19, er heiratete ? (Naether).

Sie hatten ein Kind:
9752 i. Jakob (1586-1670)

19505 ? (Naether). Geboren um 1566. gestorben am 27 Mai 1639 in 99955 Herbsleben, sie war 73.

+ Totenbuch Herbsleben 1639 Buch I Seite 37 Nr. 35 27.Mai 1639
den 27. hy. (Mai) David Näthers weib

19508 Conrad Eckhardt.  Geboren vor 1585. gestorben in 1612 in 99867 Gotha, er war 27. Beruf: Fuhrmann.

Nach der Leichenpredigt auf Nikolaus Eckardt ist Conrad der Vater (Thr.Pfarrerbuch II.215)

+ Er ist gestorben, als sein Sohn im 6. Lebensjahr war, also 1611/12

Es gab zu dieser Zeit weitere Conrad (Curt) Eckar(d)t in Gotha:
Eckardt, Curt Salzengasse 1597
Eckhardt, Curt, 1608
Eckhart, curt 1613

Auch nach Auffassung des Archivars des Staatsarchivs Gotha, sollte mann den Angaben der Leichepredigt mehr Glauben schenken. Es scheint zumindest zwei Peter Eckardts zu geben, den Böttcher in der Siebleber Gasse und den Fuhrmann in der Schwabhäuser Gasse, aber wohl nur einen Conrad (Curt) Eckhardt. Für Asmus gibt es Nennungen aus den Jahren 1559, 1564, 1588, 1597 (Schwabhäuser Gasse),1641, 1665, 1668 (jeweils Hinter St.Margarethen) und 1588 den Lohgerber. (Dr.U.J.Wandel Bf.v. 14. 4. 1998)

Quelle: Heinz-Rudolf Keil 'Ahnen der Brüder Keil Stammfolgen in alphabetischer Reihenfolge' 2006

vor 1605 als Conrad war 20, er heiratete Agnes Schmid.

Sie hatten ein Kind:
9754 i. Nicol (1606-1675)

19509 Agnes Schmid. Geboren vor 1587. gestorben n 1633, sie war 46.


Quelle: Heinz-Rudolf Keil 'Ahnen der Brüder Keil Stammfolgen in alphabetischer Reihenfolge' 2006
und
Leichenpredigt des Nicol Eckhardt, Pfarrer zu Sundhausen

19510 Nicol Dorstenius.  Geboren um 1581 in 35037 Marburg. gestorben vor 1633 in 35037 Marburg, er war 52. Beruf: Civis Academici & Notarii zu Marburg.

D O R S T E N I U S, Nicolaus, luth. Nr.12 152 und 12 153
- immatr. 1594 Mbg. Paed.
- am 14.12.1609 als Jungbürger aufgenommen
- 1620 sind Hermann Abel und Dieterich Pfaff Vormünder seiner Kinder aus erster Ehe
- er heiratete in 2. Ehe am 22.4.1616 Maria Schönfelt
- 1630 werden als Vormünder der Tochter Johann Schreiber und Nicolaus Aschenbach genannt, er scheint demnach noch ein drittes Mal geheiratet zu haben

Sohn des Theodosius D. und der Eulalia Gompel
* geb. nach 1580
oo I 24.5.1608 in Ohrdruff mit Margaretha Purgold, T. d. verst. Jeremias P. in Eisenach; Sie + vor 22.4.1616
oo II 22.4.1616 Maria Schönfelt, T. d. verst. Ratsverwandten Andr. Sch. in Jessen, Kursachsen
+ gest. vor 1633

Tochter aus 1. Ehe:
Anna Margarethe, get. 1.6.1609; gest. 10.11.1673 (in Sundhausen); verh. 25.11.1633 Gotha, St. Augustin mit Magister Nicolaus Eckhardt

Kinder aus 2. Ehe:
1. Johann get. 13.5.1617; gest. vor 1629
2. Anna Martha geb. 1.12.1618; konf. 1631

Quelle:
Marburger Sippenbuch Band 9 Seite 55 (53)

weitere Quelle: Andreas Jens Jahrow


Am 24 Mai 1608 als Nicol war 27, er heiratete Anna Margaretha Purgold, in 99885 Ohrdruff.

Sie hatten ein Kind:
9755 i. Anna Margaretha (1609-1673)

19511 Anna Margaretha Purgold.  Geboren um 1590 in 99885 Ohrdruff. gestorben vor Apr 1616, sie war 26.

D. ECKART, Nikolaus, * Gotha 1.XI.1606,+ Sundhausen 1675; immatr. 1623 Jena, dort fast 5 Jahre geblieben, 10.II.1629 Magister, danach Wittenberg, Leipzig, und Straßburg, 8.III.1633 Feldprediger beim schwedischen Larschkuppigen Regiment bis nach der Schlacht bei Lützen. Anno 1634 zu Trinitatis Pfarrer in Sundhausen; oo 25.
XI.1633 Anna, Tochter des verst. Not.publ.zu Marburg Nicolaus Dorsthenius und der Anna Purgold, * 9.VIII. 1612, + 1674. (3 Söhne, 9 Töchter).

Quelle: Heinz-Rudolf Keil 'Ahnen der Brüder Keil Stammfolgen in alphabetischer Reihenfolge' 2006

50. Margarete5 Purgold (Jeremias4, Bernhard3, Johannes2, Nicolaus1) wurde geboren am ca.1590. Sie heiratete Nicolaus Dorstenius am 24 Mai 1608 in Ohrdruf. Er wurde geboren am ca. 1580in Marburg.Fakten zu Nicolaus Dorstenius:Beruf: Civis Academici & Notarii publici zu MarburgFakten zu Nicolaus Dorstenius und Margarete
Ehe: 24 Mai 1608, Ohrdruf
Kind von Margarete Purgold und Nicolaus Dorstenius ist:
+109i.Anna6 Dorstenius, geboren 09 Aug 1612 in Marburg; verstorben 1674 in Sundhausen.

Quelle: Andreas Jens Jahrow

19560 Nicol Römpler. Beruf: Gerber.

oo vor 1608

Kinder:
* 13.06.1613 Dorothea
* 19.07.1616 Catharina (Brauherr)

Kind:
9780 i. Hans (1610-)

19562 Christoph Berdtuch. Geboren in 1580. gestorben am 2 Mai 1633 in 99955 Bad Tennstedt, er war 53. Beruf: Rethsverwandter, Corinarius (Gerber).

* 1580 (aus Altersangabe vom Sterbeeintrag errechnet)
oo vor 1608
+ KB Bad Tennstedt 1633 S. 18 re. 2. Mai

Kinder:
* 08.11.1609 Elisabeth (Lohgerber)
* 11.07.1610 Jacob (nachgelassener)
* 07.07.1611 Christoph (Bauherr)
* 10.11.1611 Christoph (Junior)
* 26.06.1614 Andreas (Jüngerer)
* 30.03.1616 Balthasar (Bauherr)

Kind:
9781 i. Agnesa (1616-)

19564 identisch mit Ahnentafel Nummer 10022

19565 identisch mit Ahnentafel Nummer 10023

19566 Hans Kraning.

Kind:
9783 i. Anna (1620-1676)

19568 Caspar Wüsthoff.

n Mai 1569 Caspar heiratete Anna Springer, in Großballhausen (99955 Ballhausen).

Sie hatten ein Kind:
9784 i. Caspar (1573-1626)

19569 Anna Springer.

19684 Christoph Futterhecker (Futterheiler). Geboren in 1543. gestorben am 3 Feb 1637 in 99955 Herbsleben, er war 94.

+ Totenbuch Herbsleben Buch I Seite 28 Nr. 15 3. Feb. 1637
Christoff Futterhecker alhier atatis 94 Jahr begraben

wahrscheinlichen Vater oder Großvater von Martin F.
Name später zu Futterheiler abgewandelt

vor 1607 als Christoph war 64, er heiratete Martha (Futterhecker) (Futterheiler).

Sie hatten ein Kind:
9842 i. Martin (<1608-1662)

19685 Martha (Futterhecker) (Futterheiler). Geboren vor 1587. gestorben am 1 Nov 1637 in 99955 Herbsleben, sie war 50.

+ Totenbuch Herbsleben Buch I Seite 30 ohne Nr 1. Nov. 1637
Martha Futterheckern begraben

Wahrscheinliche Mutter von Martin F.

19928 Wilhelm Hildebrandt. gestorben um 1597. Beruf: Waidhändler.

H I L D E B R A N D T, Wilhelm, *....., + nach 1592 (1597?),
Waidhändler, erwähnt Herbsleben 1568-1597;1591 Heimbürge; oo...... N.N.
2 Groschen Wachgeld
1575/78: 11 und 24 Acker Land
1580/85: 16 und 23 Acker Land
1590/97: 23 - 24 Acker Land

sucht um Stundung einer Schuld nach, die aus einer Bürgschaft herrührt, dabei nennt er auch seinen Waidhandel.
Gem.Rechn. Herbsl.1568 Gem.Geschoßrechnung 1592: Gem.Arch.10c,XXV.Nr 3p

Quelle: Heinz-Rudolf Keil 'Ahnen der Brüder Keil Stammfolgen in alphabetischer Reihenfolge' 2006

Kind:
9964 i. Bonifacius (-<1632)


Zurück * Weiter

Inhalt * Index * Nachnamen * Kontakt