12. Generation

2048 Hans Faber "Hölles".  Geboren um 1626 in Köppelsdorf (96515 Sonneberg). gestorben am 12 Okt 1709 in Aicha (96465 Neustadt), er war 83. Beruf: Hofbauer, Schulze. Religion: ev.

FaIVb
Quelle:
persönliche Aufzeichnungen von Emil Herold; Stadtarchiv Neustadt bei Coburg

der Judenbacher "Hölles" genannt; Stammvater der Aichaer Linie, auch Hans "der Jüngere" genannt

* um 1626 in Köppelsdorf; es gibt bis jetzt keine Aufzeichnungen dazu (+ 1709, 83 Jahre), wahrscheinlich in Judenbach getauft

oo um 1650 wahrscheinlich in Judenbach mit einer Margaretha (kein KB vorhanden)
da er den Beinamen "Hölles" hat, ist diese Margaretha wahrscheinlich eine geborene "Höllein"

+ KB Fechheim 1709 S. 462 Nr. 20 12. Okt.
Hans Faber, Cptor zu Eich über 83 Jahr ist gestorben den 12. Ocbr. begrraben am folg. O. 15. Text: Esa 46, 4

Info:
1651 bis 1653 Hofbauer in Neuses am Brand

Abstammung durch F 545 (M58)
16.10.1656 (Stammbaum) bzw. 18.11.1656 (Zeitungsartikel) Kauf von 2 Gütern in Aicha von Christoph Funk für 200 Gulden
war 1656 schon verheiratet

Wir halten Umschau auf dem Lande - Auch die Herkunft der Aichaer Faber geklärt
"Aicha. Von den einzelnen Zweigen der Familie Faber, die kurz nach dem 30 jährigen Krieg in Aicha und Bieberbach auftreten und deren Blut heute in Hunderten von andersnamigen Familien fortlebt, konnte kürzlich der Nachweis gebracht werden, daß die Bieberbacher Linie über Judenbach von Köppelsdorf gekommen ist. Nun hat sich auch die Herkunft des großen Aichaer Zweiges feststellen lassen. Er ist aus Köppelsdorf über Judenbach gekommen. Am 18. November 1656 hat Christoph Funk zu Aicha, der dann Wirt in Fürth wurde, seine beiden Aichaer Güter an „Hans Faber den Jungen ufm Judenbach“ um 200 Gulden verkauft. Er war im Jahre 1626 geboren und kam bereits als verheirateter Mann nach Aicha, wurde hier Schultheiß und ist 1709 gestorben. Er war wahrscheinlich ein Bruder des Bieberbacher Hans Faber. Durch diese neuen Feststellungen werden eine große Anzahl von Familien um zwei Generationen ihrer Familiengeschichte gefördert."

Quelle: Emil Herold in: Tageblatt für Neustadt (bei Coburg) vom 11.2.1938, Jahrgang 58


um 1650 als Hans war 24, er heiratete Margaretha Höllein, in 96515 Judenbach.

Sie hatten folgende Kinder:
i. Heinrich (~1654-1723)
ii. Nicol (1661-1687)
iii. Elisabeth (<1660-1735)
iv. Anna (1662-)
1024 v. Georg (1667-1746)

2049 Margaretha Höllein. Geboren in Apr 1625. gestorben am 23 Okt 1709 in Aicha (96465 Neustadt), sie war 84.

Quelle:
persönliche Aufzeichnungen von Emil Herold; Stadtarchiv Neustadt bei Coburg

da der Hans Faber zur Unterscheidung "Hölles" genannt wird, ist dies wahrscheinlich auf den Geburtsnamen seiner Frau zurückzuführen. Diese muss also eine geborene "Höllein" sein.Um jene Zeit waren Reste der Familie "Höllein" in Judenbach noch ansässig. Dementsprechend wird die Hochzeit mit Margaretha auch in Judenbach gewesen sein.

* um 1625 wahrscheinlich in Judenbach
oo um 1650 wahrscheinlich in Judenbach

+ Fechheim 1709 S. 462 Nr. 21 21. Okt.
Margar. Fabern ejusde vidua, at 84 1/2 ann begrraben am 23.8br und zugleich mit ihrer . Freundin eod die. (Margaretha verehel. Ebert, 83 Jahre)

2050 Hans Düssel. Geboren am 17 Sep 1644 in Ossel (01920 Elstra). gestorben am 27 Nov 1729 in Aicha (96465 Neustadt), er war 85. Beruf: Zimmermann. Religion: ev.

* rechnerisch 17. Sept. 1644, in Oßel aus dem Viotland (Ossel bei Elstra im Vogtland sein, KBs beginnen da erst 1661, vorher verbrannt)

oo KB Fechheim 1668 S. 99re Nr.3 6. Juni
3.) Hanns Düßel Zimmermann von Oßel aus dem Viotland copuliert ohne Ceremonie mit Catharina Barbara Schindlerin von Eich .... cop den 6. Junij


+ KB Fechheim 1729 S. 489li Nr. 23 27. Nov.
23.) Johann Düssel, Mstr. des Zimmerhandwerk und Einwohner zu Eich starb Dom: 1. Adv. als d. 27. Nov.nachts geg. 12 Uhr in christo seelig u. wurde d. 30. darauf als am Tag Andrea Nachmittag volckreich begrab. mit einer Leich. Pred. at 85 Jahr 2. Monate 1 Woche u. 3 Tage. laut Abfolg K. 90, 10

weitere Quelle: aus den persönlichen Aufzeichnungen von Emil Herold zur Familie Faber Stadtarchiv Neustadt b. Coburg

Info:
+ KB Fechheim 1668 Nr. 10 Sohn Heinrich 5. Mai


Am 6 Jun 1668 als Hans war 23, er heiratete Christina Barbara Schindler, in Fechheim (96465 Neustadt).

Sie hatten folgende Kinder:
i. Heinrich
1025 ii. Margaretha (1669-1738)
iii. Matthes

2051 Christina Barbara Schindler.  Geboren in 1648. gestorben am 11 Nov 1704 in Aicha (96465 Neustadt), sie war 56.

* um 1648 nicht in Aicha, Familie muss erst später nach Aicha gezogen sein

oo KB Fechheim 1668 S. 99re Nr.3 6. Juni
3.) Hanns Düßel Zimmermann von Oßel aus dem Viotland copuliert ohne Ceremonie mit Catharina Barbara Schindlerin von Eich .... cop den 6. Junij

+ KB Fechheim 1704 S. 457 Nr. Nr. 20 11. Nov.
20.) Christina Barbara. Hans Düssel Zimmerm. zu Eich ux. at 56 ann., begraben am 21. 9br. tex ......

weitere Quelle:
aus den persönlichen Aufzeichnungen von Emil Herold zur Familie Faber Stadtarchiv Neustadt b. Coburg


2052 Peter Knauer.  Geboren in 1609 in Fürth am Berg (96465 Neustadt). gestorben am 17 Aug 1687 in Fürth am Berg (96465 Neustadt), er war 78. Beruf: Becker.

+ KB Mupperg 1687 S. 151 Nr.356 17. Aug.
Den 17. Aug: ist begraben worden bey volckreicher Versamblung Meist: Peter Knauer Beck zu Fürth mein lieber Stief Gevatter, welcher ein rechter frommer und gottesfürchtiger Mann gewesen und hat ein stolzes Alter erlangt ... von 78 Jahr begraben worden. Text:..... umb diese Zeit oder nach dieser ist die Bäckerei zu Fürth unbesetzt.

+ 24.01.1670 Kind, 2 Tage alt

Peter heiratete Barbara (Knauer).

Sie hatten ein Kind:
1026 i. Hans (1668-)

2053 Barbara (Knauer). Geboren in 1627. gestorben am 14 Dez 1686 in Fürth am Berg (96465 Neustadt), sie war 59.

+ KB Mupperg 1686 S. 150 Nr. 351 14. Dez.
den 14. huy (Dez. 1686) ist begraben worden Barbara Knauerin, peter Knauers Becken zu Fürth ehel. Haußfrau: Ihr alter war 59 Jahr. Text:.........

2056 Georg Walther.

Kind:
1028 i. Georg (1650-)

2058 Claus Hammerschmidt. Geboren um 1625. gestorben n 1690 in 96524 Heubisch, er war 65.

Jgfr Margaretha Hammerschmidtin, Claus
Hammerschmidts älteste einigen Tochter

vor 1658 als Claus war 33, er heiratete Kunigunda (Hammerschmidt).

Sie hatten ein Kind:
1029 i. Margaretha (1659-1694)

2059 Kunigunda (Hammerschmidt). Geboren in Sep 1626. gestorben am 13 Mär 1690 in 96524 Heubisch, sie war 63.

+ KB Mupperg 1690 S. 153 Nr. 392 13. März
Den 13.Martij ist begraben worden Kunigunda Grambsin Claus Hammerschmidts zu Heubisch ehel. Haußfrau atatis 64 Jahr minus 6 Monat. Text: ......


2064 Georg Baudler.  Geboren am 2 Jul 1641 in Fechheim (96465 Neustadt). gestorben am 11 Okt 1730 in Unterwasung (96465 Neustadt), er war 89. Beerdigt am 13 Okt 1730. Beruf: Wirth.

BaudVIIIa

* 1641 Fechheim 2. Juli als in Festo Visitaione Mariae
Peter Heimann zu Kemmaten, sonsten Baudler genannt, in der Kirchen zu Fechen einen jungen Sohn getauft und ist Jörg Linhard , sonst Wittmann genannt, zu Horb , Gevatter gewesen.

oo 1668 Fechheim 3. 9 bris.
Georg Baudler junior, Wirth allhier , Peter Baudlers Hofbauer h.l. ist cop. worden, mit
Dorothea, Hansen Ebert zu Oberwasung p. m., eheliche Tochter, ist die erste unter 17 Jahre alt,

+ 1730 / 26 Fechheim 11. Okt. a. m. 4h
Georg Baudler, ältester Mann und Wittwer in der Pfarr, zu Unterwasung, ist den 11.10. als seinen erwarteten Simeonis Stündlein Christo Glauben seelig eingeschlafen und 13. ej. begraben worden, Alter 89J. 15Wo. 15Tg, 4Std. mit L.P. Psalm 71.

Info, 1679 Georg Baudler zu Unterwasung zieht um nach Fechheim, und in diesem Haus wohnen nur noch Georg Baudlers Dienstboten, Hanns Brückner, Claus Hein, Catharina Büchner, Margaretha Büllinein Wittwe und Hans Knorr.

Kirchenbuse Fechheim 1781/2
Georg Baudler zu Niederwasung , welcher mit Maria Frechin , des Zimmer Mstr. Simon Frechen, zu Horb, größte Tochter , die vorher bei ihm gedient, Ehebruch getrieben und bishero flüchtig gewesen hat auf Verordnung des Fürstlich Sächsischen Consistorio zu Coburg, ungeachtet er schon zu Altenstein wegen grassierenter solchlicher Seuche öffentliche vorstellige Kirchenbus getan, und allhier öffentliche Vorstellung , und knieende Buse gar zu Ende des Gottesdienstes Kirchen Bus getan, er hat müssen 50 fl. (Gulden fränkisch) Strafe geben, 3Wochen hat er bei Wasser und wenig Brot, Handfron tun sollen, die lose Dirne ist ausgestäubet worden und er die Scharte ausschleifen müssen.

Kinder von Georg Baudler und Dorothea geb. Ebert

* 1671 / 24 Fechheim 21. Xbris
Anna , Jörg Baudler zu Unterwasung Töchterlein getauft, ist Gev. gewesen Anna, Lorenz Schuberts Hofbauer allhier , Weib, uf den Tag St. Thomä

* 1675 / 2 Fechheim 3. Feb.
Hanns, Jörgen Baudler zu Unterwasung Söhnlein getauft, Gev. war Hanns Knoch , Hannsen zu Oberwasung Sohn, novelli.

* 1677 / 2 Fechheim 20. Jan.
Peter, Georgen Baudler zu Unterwasung Söhnlein getauft , Gev. war Peter Truckenbrodt juv. zu
Fürth.

* 1679 / 8 Fechheim Dom. Invocavid 9. Marti
Margaretha, Georgen Baudler zu Niederwasung Töchterlein getauft, Gev. Hansen Lutz Bauer zu
Kaulsroth Weib Margaretha.

* 1681 / 26 Fechheim 16. 7bris
Barbara, Georgen Baudler Wirths allhier Töchterlein son den 16.9. geb. und folgenden Tag getauft, Gev. war Hansen Schellhorn Birkiger Schloßbauers Weib Barbara.
+ 1682 / 5 Fechheim 17. Feb.
Barbara, Georg Baudler Wirths allhier jüngstes Kind .welches zeitwährend seiner Inqusitions Flucht wegen begangenen Ehebruchs, mit seinem Weibe gezeuget, ist nach langwierigen Husten dazu geschlagenen Fraischen gestorben.

* 1683 / 17 Fechheim 2. Juni
Georg, Georg Baudler Wirths allhier 6tes Kind ist getauft worden am 2.6., Gev. war Georg Faber Wirth zu Mupperg,

* 1685 /19 Fechheim 14. Aug.
Anna Margaretha, Georg Baudler Wirth allhier Töchterlein ist geb. am 14. 8.und folgemnden Dom. IX. p. Trin . getauft, Gev. war Hans Bauer zu Oberwasung älteste Tochter Anna.

* 1688 /13 Fechheim 20. Mai
Kunnigunda, Georg Baudler Wirth h.l. Kind ist getauft 30.5. Gev. war Egidi Oberender zu Höhnbach Weib .

+ 1684 /18-19-20 Fechheim 27. Aug.
Anna, Johannes und Georgius, Georg Baudler Wirth allhier , 2 größten und das kleinste Kind, deren das erste über 12, das zweite über 9, das dritte über l Jahr alt sind, an der Ruhr nacheinander gestorben und miteinander in ein Grab gelegt worden.


Am 3 Nov 1668 als Georg war 27, er heiratete Dorothea Ebert, in Fechheim (96465 Neustadt).

Sie hatten folgende Kinder:
i. Anna (1671-1684)
ii. Hans (1675-1684)
iii. Margaretha (1674-)
1032 iv. Peter (1677-1754)
v. Margaretha (1679-)
vi. Barbara (1681-1682)
vii. Georg (1683-1684)
viii. Anna Margaretha (1685-)
ix. Kunnigunda (1688-)

2065 Dorothea Ebert.  Geboren am 28 Aug 1651 in Oberwasungen (96242 Sonnefeld). gestorben am 28 Jan 1729 in Unterwasung (96465 Neustadt), sie war 77. Beerdigung. Beerdigt am 28 Jan 1729 in Unterwasung (96465 Neustadt).

* 1651 /19 Fechheim 28. Aug.
Dorothea, Hansen Ebert zu Oberwasung Töchteriein, Hansen Krausen Weib zu Unterwasung,
Dödlein ward, getauft.


oo 1668 Fechheim 3. 9 bris.
Georg Baudler junior, Wirth allhier , Peter Baudlers Hofbauer h.l. ist cop. worden, mit
Dorothea, Hansen Ebert zu Oberwasung p. m., eheliche Tochter, ist die erste unter 17 Jahre alt,

+ 1729 / 2 Fechheim 28. Jan.
Dorothea Baudlerin zu Unterwasung begraben worden. Alter 77 Jahr.


Info, 1679 Georg Baudler zu Unterwasung zieht um nach Fechheim, und in diesem Haus wohnen nur noch Georg Baudlers Dienstboten, Hanns Brückner, Claus Hein, Catharina Büchner, Margaretha Büllinein Wittwe und Hans Knorr.

Kinder von Georg Baudler und Dorothea geb. Ebert

* 1671 / 24 Fechheim 21. Xbris
Anna , Jörg Baudler zu Unterwasung Töchterlein getauft, ist Gev. gewesen Anna, Lorenz Schuberts Hofbauer allhier , Weib, uf den Tag St. Thomä

* 1675 / 2 Fechheim 3. Feb.
Hanns, Jörgen Baudler zu Unterwasung Söhnlein getauft, Gev. war Hanns Knoch , Hannsen zu Oberwasung Sohn, novelli.

* 1677 / 2 Fechheim 20. Jan.
Peter, Georgen Baudler zu Unterwasung Söhnlein getauft , Gev. war Peter Truckenbrodt juv. zu
Fürth.

* 1679 / 8 Fechheim Dom. Invocavid 9. Marti
Margaretha, Georgen Baudler zu Niederwasung Töchterlein getauft, Gev. Hansen Lutz Bauer zu
Kaulsroth Weib Margaretha.

* 1681 / 26 Fechheim 16. 7bris
Barbara, Georgen Baudler Wirths allhier Töchterlein son den 16.9. geb. und folgenden Tag getauft, Gev. war Hansen Schellhorn Birkiger Schloßbauers Weib Barbara.
+ 1682 / 5 Fechheim 17. Feb.
Barbara, Georg Baudler Wirths allhier jüngstes Kind .welches zeitwährend seiner Inqusitions Flucht wegen begangenen Ehebruchs, mit seinem Weibe gezeuget, ist nach langwierigen Husten dazu geschlagenen Fraischen gestorben.

* 1683 / 17 Fechheim 2. Juni
Georg, Georg Baudler Wirths allhier 6tes Kind ist getauft worden am 2.6., Gev. war Georg Faber Wirth zu Mupperg,

* 1685 /19 Fechheim 14. Aug.
Anna Margaretha, Georg Baudler Wirth allhier Töchterlein ist geb. am 14. 8.und folgemnden Dom. IX. p. Trin . getauft, Gev. war Hans Bauer zu Oberwasung älteste Tochter Anna.

* 1688 /13 Fechheim 20. Mai
Kunnigunda, Georg Baudler Wirth h.l. Kind ist getauft 30.5. Gev. war Egidi Oberender zu Höhnbach Weib .

+ 1684 /18-19-20 Fechheim 27. Aug.
Anna, Johannes und Georgius, Georg Baudler Wirth allhier , 2 größten und das kleinste Kind, deren das erste über 12, das zweite über 9, das dritte über l Jahr alt sind, an der Ruhr nacheinander gestorben und miteinander in ein Grab gelegt worden.



2066 Hans Faber "Major".  Geboren ca 25 Feb 1650. gestorben am 25 Okt 1728 in Oberwasungen (96242 Sonnefeld), er war 78. Beruf: Bauer.

FaVd

Die Bezeichnung Hans Faber "Major" stammt aus dem Kirchenbuch Fechheim und Emil Herold hat dies übernommen.
Er ist der zweite Sohn des Jörg III mit dem Vornamen Hans. Da er und sein jüngerer Bruder Hans in Oberwasung geblieben sind, wird der eine als "Major" und der andere als "Minor" bezeichnet. Der älteste Hans hat nach Fechheim geheiratet.

*Anmerkung: Hans Faber ca. 25.2.1650 (errechnet aus Angabe des Sterbeeintrags 78 J. 8 M.), nicht in der Pfarrei Fechheim getauft worden!
Eltern waren in Köppelsdorf ansässig (KB. Oberlind ?) oder in Judenbach; beides ist möglich
Quelle: Emil Herold

oo 1677 Fe. 23. Okt.
Hans Faber, des Namens der 2te, Georgen Faber zu Oberwasung eheleiblicher 5 Sohn, Juv., mit Jgfr. Christina, Mstr. Hans Welschen, Schmieds daselbst eheliche Tochter, cop.

+ 1728 Fe. 25. Okt.
Hans Faber senior zu Owasung, so an einem Schlagfluß gestorben und 25. 10. begr. worden, at. 78J. 8Mt.

Kinder Hans Faber und Christina geb. Welsch (aus Oberwasung) Owas.
* 1678 Fe. 16. Dez.
Margaretha, Hans Fabern zu Oberwasung Töchterl. (wegen großer Kält und Wind im Hause getauft) Gev. Mstr. Jillig Stüpfer Zimmermann zu Kl. Ga. Weib Margaretha.
!!Anmerkung: oo 17.11.1705 Fechheim mit Peter Baudler (* 20.1.1677 / Nr. 3 Fe.)
* 1684 Fe. 7. 9bris. = Nov.
Georgig, Hansen Faber des Namens der mittlere zu Oberwasung, Söhnlein ist am andern Tag nach seiner Geburt nehmlich den 7.11. getauft worden,
Gevatter war Georg, Georgen Schellhorn allhier mittlerer Sohn.
*1688 Fe. 22. Okt.
Katharina, Hans Faber der ältere zu Oberwasung und seines Weibes Christina 3tes Kind get. Gev. Hans Roschlaub zu Werlsdorf Weib.
* 1692 Fe. 27. Sept.
Johannes, Hansen Faber zu Mittelwasung, des Mittleren zu Oberwasung 4tes Kind ist getauft den 27.9. T.P. war Hans Brückner zu Kl. Ga. das Knäuerleins Sohn.
+ 1699 28. Aug. Hans, Hans Faber maj. zu Oberwas. jünster Sohn an der Ruhr gestorben, 29. Aug. beerdigt.
* 1696 Fe. 25. Apr.
Gertraud, Hans Faber zu Oberwasung und seines Weibes Christina Welschin, 5tes kind get. Gev. Claus Schellhorn daselbst Weib.
+ 1697 30. Juni; todgeborener Sohn
* 1699 1. März Johann Jacob



Am 23 Okt 1677 als Hans war 27, er heiratete Christina Welsch, in Fechheim (96465 Neustadt).

Sie hatten folgende Kinder:
1033 i. Margaretha (1678-1729)
ii. Georg (1684-1705)
iii. Katharina (1688-)
iv. Johannes (1692-1699)
v. Gertraud (1696-1731)
vi. Johann Jacob (1699-)

2067 Christina Welsch.  Geboren am 6 Sep 1660 in Oberwasungen (96242 Sonnefeld). gestorben am 22 Feb 1729 in Oberwasungen (96242 Sonnefeld), sie war 68.

* 1660 / 19 Fechheim = Fe. 6. 7bris. = Sept.
Christina, Hansen Welschen Schmidts zu Oberwasung , Töchterlein getauft, Gevatterin war Hansen Eckarts Weib zu Mittelwasung.

oo 1677 Fe. 23. Okt.
Hans Faber, des Namens der 2te, Georgen Faber zu Oberwasung eheleiblicher 5 Sohn, Juv., mit Jgfr. Christina, Mstr. Hans Welschen, Schmieds daselbst eheliche Tochter, cop.


+ 1729 Fe. 22. Feb.
Christina Faberin Wittib zu Owas. (Oberwasung) ist wie ihr Mann vor 16 Wo. an einem Schlagfluß gestorben und am 22.2. begraben worden, Alter 68 1/2 J.

Kinder Hans Faber und Christina geb. Welsch (aus Oberwasung) Owas.
* 1678 Fe. 16. Dez.
Margaretha, Hans Fabern zu Oberwasung Töchterl. (wegen großer Kält und Wind im Hause getauft) Gev. Mstr. Jillig Stüpfer Zimmermann zu Kl. Ga. Weib Margaretha.
!!Anmerkung: oo 17.11.1705 Fechheim mit Peter Baudler (* 20.1.1677 / Nr. 3 Fe.)
* 1684 Fe. 7. 9bris. = Nov.
Georgig, Hansen Faber des Namens der mittlere zu Oberwasung, Söhnlein ist am andern Tag nach seiner Geburt nehmlich den 7.11. getauft worden,
Gevatter war Georg, Georgen Schellhorn allhier mittlerer Sohn.
*1688 Fe. 22. Okt.
Katharina, Hans Faber der ältere zu Oberwasung und seines Weibes Christina 3tes Kind get. Gev. Hans Roschlaub zu Werlsdorf Weib.
* 1692 Fe. 27. Sept.
Johannes, Hansen Faber zu Mittelwasung, des Mittleren zu Oberwasung 4tes Kind ist getauft den 27.9. T.P. war Hans Brückner zu Kl. Ga. das Knäuerleins Sohn.
+ 1699 29. Aug. Hans, Hans Faber maj. zu Oberwas. jünster Sohn an der Ruhr gestorben.
* 1696 Fe. 25. Apr.
Gertraud, Hans Faber zu Oberwasung und seines Weibes Christina Welschin, 5tes kind get. Gev. Claus Schellhorn daselbst Weib.



2068 Hans Bauersachs.  Geboren am 1 Mai 1642 in 96515 Judenbach. gestorben am 3 Jul 1695 in Fürth am Berg (96465 Neustadt), er war 53. Beruf: Gastwirt und Bäcker.

Quelle: Emil Herold und Unterlagen der Bauersachsgesellschaft

Hans Bauersachs, Gastwirt und Bäcker in Fürth a. Berg, stammt aus Judenbach
Sohn des Hans Bauersachs, Unterwirt in Judenbach, * 1607, + 1685
Tummelhans
* 01.05.1642 in Judenbach 1663 kaufte Hans Bauersachs die Schenke in Fürth am
Berg (1691 bis 1692 wird der Wirth in Fürth am Berg
Hans Fischer genannt)
+ 03.07.1695 in Fürth a. Berg, 53 J., 2 Mon.,2 Tage, an Wassersucht, wozu sich der kalte
Brand geschlagen
oo 1665 mit Margaretha Fischer, des Oberwirts Hans Fischer, genannt Pfäfflein, (1634)
zu Judenbach Tochter

Am 28.04.1663 legte Hans Bauersachs die Meisterprüfung als Bäcker in Sonneberg ab.
1663 kaufte er (oder wahrscheinlicher sein Vater) die Gastwirtschaft und Bäckerei in
Fürth am Berg.

Kinder:
Christoph Bauersachs siehe auch Stammbuch Hermann Bauersachs
* vor 1663 Mupperg Seite 60a (Mupperger Linie)
+ 19.02.1742

Elisabeth Bauersachs
* 1663 Tag nicht angegeben
+ 26.01.1664

Johann Kilian Bauersachs
* 29.10.1665 in Fürth a. Berg
+ 11.12.1737 in Judenbach
oo 4 x verheiratet, 21 Kinder (unmittelbar nach seiner Eheschließung 1692 nach Judenbach gezogen)
1. oo 19.01.1692 mit Elisabeth Bock (2 Kinder)
2. oo 25.07.1700 mit Anna Suffa (2 Kinder)
3. oo 07.02.1702 mit Gertraud Rempel (8 Kinder)
4. oo 27.06.1719 mit Anna Greuling (9 Kinder)

04.03.1678 Bäckerlehrling bei seinem Vater
15.02.1681 ausgelernt
25.02.1691 Meisterprüfung - 1710 bis 1726 Obermeister

Andreas Bauersachs
* 08.12.1667
+ 22.02.1668

Margaretha Barbara Bauersachs
* 28.05.1669
+
oo 22.01.1689 mit Jonas Dreßel, Kaufmannsdiener, Sonneberg

Hans Jakob Bauersachs
* 25.07.1671
+ 07.08.1671

Johann Kaspar Bauersachs er übernahm die Gastwirtschaft in Fürth a. B.
* 22.12.1672
+ vor 1739
oo mit Marg. Barbara Engel, Fürth a. Bg., + 02.08.1752, Wwe. Wirtin Fürth a. Bg.
Beruf: 1687 - 1690 Bäckerlehrling bei seinem Vater
11.03.1697 Meisterprüfung

Zwillinge
* 13.03.1675 totgeboren

Katharina Bauersachs
* 13.03.1675 (? Sh. Zwillinge)

Anna Margaretha Bauersachs
* 19.10.1676
+ 09.11.1676

Joh. Nicol Bauersachs
* 03.02.1678
+ 08.04.1678

Anna Maria Bauersachs
* 02.07.1679 Das Kind wurde auf dem Heimweg von Coburg in Fechheim
geboren.
+24.05.1680

Landesregierung Coburg B 1109 (M 117 S. 1 und 2)
Der Fürther Wirt Hans Bauersachs, genannt Fischer, und Klaus Walter, Schultheiß zu
Heubisch, haben 1692 zu Heubisch im Mupperger Wirtshaus den Coburgischen Johann
Brehm im Streit erschlagen. Anmerkung: Im Staatsarchiv Weimar Bd 2354 ist 1691/92 der
Wirt zu Fürth am Berg, Hans Fischer genannt (Hans Fischer senior war Oberwirt in
Judenbach - vermutlich der Großvater von Hans Bauersachs). Akte von 87 Seiten



In 1665 als Hans war 22, er heiratete Margaretha Fischer, in 96515 Judenbach.

Sie hatten folgende Kinder:
1034 i. Christoph (1670-1742)
ii. Johann Kilian (1665-1737)

2069 Margaretha Fischer.  Geboren vor 1645.

Quelle: Emil Herold und Unterlagen der Bauersachsgesellschaft

2070 Hans Lutz.  Geboren um 1640 in Kaulsroth Fürth (96465 Neustadt). Beruf: Hofbauer.

I oo KB Fechheim 1666 (Bild 11li) Nr. 2 20. Nov. Proc.
2.) Hanns Lutz, juv. zu Fürth, Hansens .... ibid ... relicty filiy porclamiert mit J. Margaretha M. Cuntz Großmanns zu Unterwas. ehel. Tochter den 11., 12. und 13. Sonnt. p. Trin; die Hochzeit war in Kaulsroth.
oo ebenfalls im KB Mupperg 1666 S. 79 Nr. 10 20. Nov.

II oo KB Mupperg 1697 S. 97 Nr. 126 1. Nov.
den 1. Novembr: ist zum 2. Mal ehelich copuliert worden Hans Lutz Hofbauer zu Kaulsroth mit Margaretha Knöchin, Peter Knochs zu Bodendorf seel. nachgelassenen Witttib.

weitere Quelle: Emil Herold und Unterlagen der Bauersachsgesellschaft

Quelle zu Trauung: Volkmar Edwin Großmann; Gröbers
aus dem Sonnefelder Lehnsprotokoll AA So 178-79; 4.Mai 1670 vom Staatsarchiv Coburg




Am 20 Nov 1666 als Hans war 26, er heiratete Margaretha Großmann, in Unterwasung (96465 Neustadt).

Sie hatten folgende Kinder:
1035 i. Veronika (1671-1739)
ii. Margaretha (1676-)

2071 Margaretha Großmann.  Geboren am 7 Okt 1645 in Unterwasung (96465 Neustadt). gestorben am 8 Mär 1691 in Kaulsroth Fürth (96465 Neustadt), sie war 45.

* 07.10.1645 wo??? kein Eintrag in Sonneberg, Mürschnitz, Bettelhecken und Fechheim

oo KB Fechheim 1666 (Bild 11li) Nr. 2 20. Nov. Proc.
2.) Hanns Lutz, juv. zu Fürth, Hansens .... ibid ... relicty filiy porclamiert mit J. Margaretha M. Cuntz Großmanns zu Unterwas. ehel. Tochter den 11., 12. und 13. Sonnt. p. Trin; die Hochzeit war in Kaulsroth.
oo ebenfalls im KB Mupperg 1666 S. 79 Nr. 10 20. Nov.

+ KB Mupperg S. 156 Nr. 418 8. März
Den 8. Martij ist begrabenworden Hanß Lutzen zu Kaulsroth ehel. Haußfrau Margaretha ihre Alters 45 Jahr 21 Wochen und 3 Tag Text: .......

weitere Quelle: Volkmar Edwin Großmann; Gröbers

aus dem Sonnefelder Lehnsprotokoll AA So 178-79; 4.Mai 1670 vom Staatsarchiv Coburg

2072 Hans Großmann.  Geboren am 8 Sep 1655 in Unterwasung (96465 Neustadt). gestorben um 1705 in Unterwasung (96465 Neustadt), er war 49. Beruf: Schmied.

* KB Fechheim 1655 S. 194li (Bild 173) Nr. 21. 8. Sept.
21.) Hanns, Cuntzen Großmann, Schmieds zu Unterwas. Söhnlein, G. Meister Hansen Osters Leinewebers Sönlein zu Kipffendorf, getauft den 8. 7bris.

oo KB Fechheim 1671 S. 101 Nr. 7 28. Nov.
7.) Hanns Großmann, Schmied, juv. n. jar. M. Cuntz G. ehel. Sohn zu Unterw. mit J. Margaretha, Hanns Fabers zu Bieberbach ehel. Tochter nach 3. proclamat. copuliert, den 28. 9bris.

+ um 1705, kein Eintrag im KB Fechheim

weitere Quelle:
Quelle: Volkmar Edwin Großmann; Gröbers

aus dem Sonnefelder Lehnsprotokoll AA So 178-79; 4.Mai 1670 vom Staatsarchiv Coburg

Info:
Neben seinen Schwagern Hans Lutz und Claus Bischoff gibt es ebenfalls noch einen gleichnamigen Schwager Hans Großmann.

Am 28 Nov 1671 als Hans war 16, er heiratete Margaretha Faber, in Bieberbach (96242 Sonnefeld).

Sie hatten folgende Kinder:
i. Margarethe (1672-)
ii. Heinrich (1674-)
iii. Barbara (1676-)
iv. Georg
1036 v. Anton (1679-1747)
vi. Georg (1689-1770)

2073 Margaretha Faber.  Geboren in 1651 in 96515 Judenbach. gestorben am 1 Okt 1714 in Unterwasung (96465 Neustadt), sie war 63.

* 1621 in Judenbach, keine KB-Aufzeichnung, KB fehlt
Hans Faber ist erst danach mit seiner Familie nach Biberbach gezogen.

oo KB Fechheim 1671 S. 101 Nr. 7 28. Nov.
7.) Hanns Großmann, Schmied, juv. n. jar. M. Cuntz G. ehel. Sohn zu Unterw. mit J. Margaretha, Hanns Fabers zu Bieberbach ehel. Tochter nach 3. proclamat. copuliert den 28. 9bris.

+ KB Fechheim 1714 S. 468 Nr. 41 1. Okt.
41.) Margaretha Großmännin vid. zu Unterwasungen welche nach der roten Ph. mit der hitzigen Krankheit befallen worden u. bald gestorben am 1. Octob. ist den 3. 8br atat 63 1/2 ann, .tex fun ... : kommt zu letzt der Tod herein, so will ich gern sterben 15.

weitere Quelle: Volkmar Edwin Großmann; Gröbers - (Familiengeschichte der Großmanns)
Quelle: Emil Herold

erbt 1694 (F547)

Angaben zu Ehe und Lebensdaten sind aus der Familiengeschichte der Großmanns.
Dort ist auch verzeichnet, dass Margaretha Tochter des Hans Faber, des "Jüdenbacher" aus Bieberbach ist.
Die Geburt von Margaretha war, wie auch ihrer drei Geschwister, noch in Judenbach, da ihr Vater erst 1653/54 das Hessengut in Judenbach von seinem Vater Jörg II abgekauft hat.
Die Hochzeit fand in Bieberbach statt.



2074 Peter Wittmann.  Geboren am 1 Mai 1650 in Horb (96465 Neustadt). gestorben am 15 Jan 1723 in Horb (96465 Neustadt), er war 72.

* KB Fechheim 1650 (Bild 164) Nr. 10 1. Mai
Peter, Clausen Widmanns .. Söhnlein, Schulzen zu Horb, Peter, Urs Schuberts Müllers zu Hürth Söhnlein, den 1. May getauft.

I oo KB Fechheim 1674 (Bild 83) Nr. 11. 10. Nov.


II oo KB Fechheim 1693 (Bild 98) Nr. 9 .21. Nov.
Elisabeth Knorr, T. d. weyland Claus K. (Sie: + KB Fechheim 1694 30 Dez. 32 1/2 Jahre (*1662), seine 2. Frau)

III oo KB Fechheim 1700 (Bild 103) Nr. 8 23. Nov.
Margaretha Krause

+ KB Fechheim 1723 (Bild 371) Nr. 1 15. Jan.
Anno 1723; 1.) PETER WITTMANN zu Horb, atat. 72 ann. begraben worden den 15. Jan. Text: o hl. Gott in meiner Noth ruff=..

Am 10 Nov 1674 als Peter war 24, er heiratete Catharina Ebert, in Fechheim (96465 Neustadt).

Sie hatten folgende Kinder:
1037 i. Margaretha (1675-1747)
ii. Peter (1675-)

2075 Catharina Ebert.  Geboren am 17 Jan 1654 in Blumenrod (96472 Rödental). gestorben vor 1693, sie war 38.

* KB Fechheim 1654 (Bild 170) Nr. 1 17. Jan.
MDCLIV; 1.) CATHARINA, Jörgs Eberts zu Blummenroth Töchterlein, Hansen Gunthers Wirts Catharina Dötlein zu Kemmaten den 17. Jan.


Zurück * Weiter

Inhalt * Index * Nachnamen * Kontakt